Von der Idee und dem WIR...

Ein Grund in die Seestadt zu ziehen: Viel Freiraum!

Und damit dies auch funktioniert, gibt es eine einfache Formel:

10 Leute = 1 Auto statt 10 Leute = 10 Autos 

So simpel ist die Idee!


Um der Idee einen Rahmen zu geben, haben wir den Verein "Seestadt mobil - Verein zur Förderung von Carsharing in der Seestadt" gegründet. Im Impressum findest Du auch die Köpfe aus der Seestadt dahinter.

Aber das WIR bist eigentlich DU - einfach alle, die mitmachen!

Und das Auto rechts im Bild ist das 1. in der Flotte.


Aber nun folgen die Antworten zu (fast) all Deinen Fragen...

Antworten - schnell erklärt

Abrechnung

Einfach den Kilometerstand am Ende der Fahrt in das Fahrtenbuch im Auto eintragen. Das war's dann auch schon.
Einmal im Monat werden dann die Kosten für deine Fahrten automatisch von deinem Konto eingezogen. Dafür benötigen wir auch bei der Registrierung ein SEPA-Mandat.
Warum per Bankeinzug? Mit dem Klingelbeutel rumrennen freut uns nicht.

Abrechnung

Einfach den Kilometerstand am Ende der Fahrt in das Fahrtenbuch im Auto eintragen. Das war's dann auch schon.
Einmal im Monat werden dann die Kosten für deine Fahrten automatisch von deinem Konto eingezogen. Dafür benötigen wir auch bei der Registrierung ein SEPA-Mandat.
Warum per Bankeinzug? Mit dem Klingelbeutel rumrennen freut uns nicht.

App

Natürlich kannst Du das Auto auch über das Smartphone buchen. Die App ist zwar in keinem App-Store zu finden; aber ganz simpel den Link zur mobilen Version mcaruso.zemtu.com im Handybrowser eingeben und im Bowsermenü auf "Zum Startbildschim hinzufügen" tippen. Schon ist der mobile Zugang wie eine App am Handy.

Auto

Das 1. Seestadtauto ist ein Skoda Fabia, silbergrau, gebraucht und schon mit ein paar kleinen Schrammen versehen. Kein neues Auto mit jeglichem Schnickschnack, aber mit Kassettenradio - wer sowas noch kennt.

Dafür können wir das Ganze auch günstig betreiben...

Kindersitz

Es gibt die Möglichkeit Kindersitze in 3 Größen kostenlos auszuleihen. Wenn Du einen brauchst, schreib bitte einfach vorab eine Email an uns.

Nutzungsvereinbarung

Ein paar Regeln müssen sein. Hier die Nutzungsvereinbarung, die mit der Mitgliedschaft im Verein verbunden ist.

Panne

Sollte es eine Panne geben, bitte den Pannendienst unserer Versicherung der Wiener Städtischen unter der Nummer +43 (0)50 350 355 anrufen. Die Servicekarte für die Pannenhilfe der Wiener Städtischen samt Telefonnummer und Mitgliedercode liegen im Handschuhfach.

Partner

Viel Pionierarbiet zum Thema "community based Carsharing" hat die Genossenschaft CARUSO geleistet, auf deren Buchungsplattform wir auch vertrauen.


Für die Einrichtung des Stellplatzes und die unbürokratische Montage des Schlüsseltresores haben uns Hr. Fitsch und Hr. Bracher von der Goldbeck Parking GmbH super unterstützt.

Standplatz

Das Auto steht im Parkhaus "Seepark" der Goldbeck GmbH in der Sonnenallee 26 auf Ebene 2 am Standplatz 107. Der Standplatz ist fix für uns reserviert.

Der Zugang erfolgt über die Rückseite des Parkhauses in der Frenkel-Brunswik-Gasse.


Bei diesem Eingang befindet sich auch der Schlüsseltresor, in dem sich der Autoschlüssel und die Parkkarte befinden. Es befindet sich dort zwei Schlüsseltresore übereinander. Der untere ist der unsere!


Mit der Parkkarte kommt man in das Parkhaus und bei der Einfahrt mit dem Auto läßt sich damit der Schranken öffnen. Bitte Schlüssel und Parkkarte am Ende der Fahrt bitte unbedingt wieder zurück in den Schlüsseltresor.

Den 4-stelligen Code für den Schlüsseltresor findest Du in den Infos zum Auto wenn Du das Auto buchst.

Tanken

Im Handschuhfach liegt eine OMV-Tankkarte mit deren Hilfe Du bei allen OMV- und Avanti-Tankstellen per Code und Bankomatkasse bezahlen kannst. Der Betrag wird direkt vom Vereinskonto abgebucht. Bitte bei einem Füllstand von unter 1/4 nachtanken. Am besten wäre Du tankst bei der seestadtnahen OMV-Tankstelle in der Groß-Enzersdorfer Straße 24-26, dort bekommen wir 1,5 Cent/Liter Ermäßigung.

Den Code für die Tankkarte findest Du ebenfalls im Handschuhfach.


Sollte mal keine OMV- oder Avanti-Tankstelle zu finden sein, bitte selber die Rechnung für den Treibstoff begleichen. Den Kassenbeleg unbedingt aufbewahren und dem Verein zukommen lassen. Der Betrag wird Dir dann bei der nächsten Abrechnung gut geschrieben.

Unfall

Bei einem Unfall mit Personenschaden hat klarerweise die 1. Hilfe und das Verständigen der Einsatzkräfte oberste Priorität.

Bei einem Unfall mit reinem Sachschaden bitte den Europäischen Unfallbericht ausfüllen und den Unfall schnellmöglichst uns melden (seestadt-mobil@gmx.at). Formulare für den Europäischen Unfallbericht liegen im Handschuhfach. 

Selbstbehalt

Im Falle eines selbstverschuldeten Unfalles besteht ein Selbstbehalt von bis zu 1.500 € (im Falle eines Totalschadens am Seestadtauto).

Infos wie Du diesen Selbsbehalt im Rahmen unserer Solidarrücklage auf 0 € reduzieren kannst, findest Du unter dem Punkt Versicherung weiter unten.

Verein

Mit der Registrierung wirst Du automatisch Mitglied im Verein "Seestadt mobil - Verein zur Förderung von Carsharing in der Seestadt". Hier die Vereinstatuten des Vereines. Wer im Vorstand des Vereines ist, siehst Du im Impressum.

Versicherung

Haftplichtversicherung: Für alle Personenschäden sowie Sachschäden an Fremdautos:

Über die gesetzliche Haftpflichtversicherung sind bis zu einer Versicherungssumme von 10 Mio. € Personenschäden (Lenker*in, Insassen und andere am Unfall beteiligte Personen) sowie Sachschäden an anderen Fahrzeugen abgedeckt.


Solidarrücklage über den Verein: Für selbstverursachte Sachschäden am Seestadtauto:

Selbstverursachte Schäden am Seestadtauto sind nicht Teil der Haftpflichtversicherung und könnten nur über ein Kaskoversicherung abgedeckt werden. Aufgrund des Alters des Autos, der damit verbundenen hohen Prämie und eines Selbstbehaltes, der bei einer Kaskoversicherung immer zu bezahlen ist, haben wir uns entschlossen mit einem Rücklagensystem uns selbst solidarisch abzusichern - eine Idee wie sie historisch von Bauerngenossenschaften bekannt ist.


Und so funktioniert's:

Wenn du einmalig 99 € mit dem Hinweis "Selbstbehaltsreduktion" auf das Vereinskonto (Bankverbindung: IBAN: AT70 2011 1838 6765 0800, BIC:  GIBAATWWXXX, Inhaber: Seestadt mobil) überweist, sind Sachschäden am Seestadtauto bei einem selbstverschuldeten Unfall bis zu einem Wert von 1.500 € abgedeckt. Und dies bei einem Selbsbehalt von 0 €!


Nach Einlagen der Zahlung am Vereinskonto bekommst Du per Mail die Einzahlungsbestätigung und die Bedingungen der Solidarrücklage zugesandt. Die Absicherung beginnt mit Einlangen des Geldes am Konto.

Hier findest du alle Bedingungen zur Solidarrücklage.


Nimmst Du die Selbstbehaltsreduktion nicht in Anspruch sind die Reperaturkosten durch selbstverschuldeten Schäden am Seestadtauto selbst zu bezahlen. Bei einem Totalschaden des Autos beträgt dies maximal 1.500 € (= Restwert des Autos).


PS: Wir vergleichen uns nicht :-) Aber an dieser Stelle sei ein Vergleich erlaubt, da die 99 € eventuell auf den ersten Blick hoch erscheinen mögen: Die Prämie bei Selbstbehaltsversicherungen beträgt bei geringeren abgedeckten Kosten meist 99 € pro Jahr - hier 99 € einmalig! Und was ein abgefahrener Seitenspiegel kostet, ist eh bekannt...

Zukunftspläne

Von ungelegten Eiern soll man nicht unbedingt sprechen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Sollte das Projekt mit dem 1. Auto gut laufen, wäre für die 2. Phase ein E-Auto angedacht...

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/